5. Schulen für die Heilpraktiker Ausbildung in München

Gudrun| Januar 23, 2021

Um in Deutschland als Heilpraktiker/in arbeiten zu dürfen, muss man eine amtliche Prüfung ablegen.Deren Durchfallquoten sind recht hoch, sodass es sicher sinnvoll ist, sich bei der Prüfungsvorbereitung professionelle Hilfe zu suchen.

Am Besten funktioniert das in Präsenzlehre, denn dort können auch praktische Übungen in die Lehrveranstaltungen eingebaut werden. In München gibt es dafür verschiedene Anbieter – die nachstehende Tabelle gibt einen kurzen Überblick über fünf davon: 

Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz Zentrum für NaturheilkundeParacelsus Heilpraktiker Kompaktschule Medizin & Lebenskunst Akademie
Modulaufbau Vormittags-Ausbildung  (24 Monate, 1 Vormittag pro Woche),Abend-Ausbildung  (24 Monate, 1 Abend pro Woche),Wochenend-Ausbildung  (24 Monate, 1 Wochenende pro Monat),Intensiv-Ausbildung  (12 Monate, 1 verlängerter Vormittag pro Woche)Tagesschule, berufsbegleitende Schule (abends, Freitags- oder Wochenendschule), verkürzte Ausbildungen für Gesundheitsberufe, Intensivstudium für medizinische BerufeVollzeit- oder berufsbegleitendes Tages-, Abend-, Wochenend-, Intensiv-, Heim-Kombi- oder Kompaktstudium für medizinische Berufe mit 12, 18 oder 24 Monaten Studiendauer10 Monate (Wochenend- oder Werktagskurs) oder vierwöchiger Crash-Kurs31 Tageskurse, 279 Unterrichtsstunden über ein Jahr verteil, Unterricht von 10-18 Uhr 
Voraussetzungen Vollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie Arbeitserlaubnis
Kosten 4.560 Euro (Intensivkurs 5.280 Euro)4.680 – 6.300 Euroje nach Modell zwischen 3.000 und 13.000 Euro4.500 Euro oder 3.600 Euro 2 Tageskurs: 240 €, 3 Tageskurs: 360 €, 4 Tageskurs: 480 €, insgesamt: 3720 €

Der Beruf des/der Heilpraktiker/in ist in Deutschland geschützt und darf nur nach Bestehen einer staatlichen Prüfung am Gesundheitsamt ausgeübt werden. Die Richtlinien dafür werden von den jeweiligen Ländern festgelegt.

Die Heilpraktikerprüfung in München ist also die gleiche wie in ganz Bayern. Unterschiede gibt es nur darin, wie und von wem man auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet wird. 

Vor- und Nachteile der Anbieter

Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München

Das Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz bietet vier verschiedene Modelle an. Die Intensiv-Ausbildung, die sich nur an Personen richtet, die bereits medizinische Vorkenntnisse haben, ist das einzige Modell, das sich preislich von den anderen abhebt.

Ins Vormittag- und Abend-Modell ist ein Einstieg viermal jährlich möglich, ins Wochenend-Modell nur zweimal. Das ist unpraktisch für alle, die so schnell wie möglich mit der Ausbildung beginnen möchten. 

Das Institut selbst listest keine besonderen Partnerschaften mit Verbänden oder Netzwerken auf. 

Welche Heilpraktikerschule ist die richtige für mich?

Sie fragen sich welche der zahlreichen Heilpraktiker-Ausbildungsangebote am besten für Sie geeignet ist? Machen Sie einen kurzen online Test und erhalten Sie eine kostenfreie Empfehlung.

Zentrum für Naturheilkunde München

Ein ähnliches Angebot bietet das Zentrum für Naturheilkunde. Kostentechnisch liegt es etwas über den Preisen des Lehrinstituts Lotz. Der Modulaufbau ist jedoch ähnlich. 

Nach eigenen Angaben schneiden Absolvent/innen des Instituts bei der finalen Prüfung zum/zur Heilpraktiker/in besonders gut ab – ein Merkmal, das für die Qualität des Unterrichts sprechen würde. Andere Qualitätszertifikate sind aber nicht zu finden. 

Paracelsus München

Wer nach dem Marktführer in Sachen Heilpraktikerschulen sucht, stößt auf der Suche sicherlich auf die Paracelsus. Sie ist das größte und eines der beliebtesten Ausbildungsinstitute, nicht zuletzt weil sie Standorte in allen größeren Städten Deutschlands hat.

Als Teil des Verbands Unabhängiger Heilpraktiker bietet sie durch langjährige Erfahrung gesicherte Qualität und ein vielfältiges Angebot: Vollzeit- oder berufsbegleitendes Tages-, Abend-, Wochenend-, Intensiv-, Heim-Kombi- oder Kompaktstudium für medizinische Berufe mit 12, 18 oder 24 Monaten Studiendauer.

Einziger Nachteil: Je nach gewähltem Modell können die Preise schnell bei 8.000 bis 10.000 Euro liegen – im Vergleich mit anderen Anbietern ist das teuer. 

Welche Heilpraktikerschule ist die richtige für mich?

Sie fragen sich welche der zahlreichen Heilpraktiker-Ausbildungsangebote am besten für Sie geeignet ist? Machen Sie einen kurzen online Test und erhalten Sie eine kostenfreie Empfehlung.

Heilpraktiker Kompaktschule München

Die Ausbildung an der Heilpraktiker Kompaktschule dauert in der Regel 10 Monate. Für wen es schneller gehen muss, kann sich für den Crash-Kurs anmelden. Das ist ein Angebot, das es nicht so häufig gibt.

Der Crash-Kurs kostet 3.600 Euro und soll in vier Wochen ein ähnliches Wissen vermitteln, wie das zehnmonatige Angebot. Ob diese Wissensaneignung genauso nachhaltig ist, ist fraglich. 

Medizin und Lebenskunst Akademie München

Besonders geeignet ist die Medizin und Lebenskunst Akademie für alle, die auch im Bereich der Osteopathie interessiert sind. Denn die Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/in kann man dort mit einer Osteopathie-Ausbildung kombinieren.

Der Preis für die Ausbildung hängt von der Modellwahl ab (2 Tages-, 3 Tages- oder 4 Tageskurs). In jedem Fall streckt sich die Ausbildung auf ein Jahr. Zur Qualitätssicherung setzt das Institut auf ein Basis DIN ISO 9001 installiertes Qualitätsmanagement-System. 

Wer nach einer reinen Heilpraktiker Ausbildung sucht, wird aber ebenfalls fündig. 

Fazit: Unterschiede in Modell und Kosten

Eine Ausbildung zum Heilpraktiker in München zu finden, ist nicht allzu schwer. Die größten Unterschiede der Anbieter finden sich im Modulaufbau und den Kosten, die für den Unterricht anfallen. Paracelsus ist dabei einer der teuersten Anbieter, gleichzeitig aber auch eine sichere Wahl, was die Qualität der Ausbildung angeht.

Vergleichsweise günstig ist die Medizin und Lebenskunst Akademie. Wer auf den osteopathischen Ansatz verzichten möchte, kann sich die anderen drei Anbieter genauer ansehen – im Gesamtbild machen alle fünf einen soliden Eindruck.

Welche Heilpraktikerschule ist die richtige für mich?

Sie fragen sich welche der zahlreichen Heilpraktiker-Ausbildungsangebote am besten für Sie geeignet ist? Machen Sie einen kurzen online Test und erhalten Sie eine kostenfreie Empfehlung.

Gudrun Schulz

Frau Schulz hat die Initiative „homeopathyactiontrust.org“ ins Leben gerufen. Sie, externe Ärzte und Homöopathen freuen sich auf Ihre Fragen, Anregungen und Kommentare an info[at]homeopathyactiontrust.org

Gudrun Schulz

Hat die Initiative homeopathyactiontrust.org gestartet