5. Schulen für die Heilpraktiker Ausbildung in Berlin

Gudrun| Januar 23, 2021

Wer sich ausgiebig auf eine Prüfung als Heilpraktiker/in vorbereiten will, sollte eine Heilpraktiker Ausbildung durchlaufen. Diese Form der “Prüfungsvorbereitung” gibt es sowohl in Fernlehre, als auch in Präsenz.

Präsenzunterricht bietet viele Vorteile, zum Beispiel praktische Übungen, die in der Fernlehre eher wenig vorkommen oder im Selbststudium gar ganz außen vor bleiben. 

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über fünf Prüfungsvorbereitungen zur Heilpraktiker/innen-Prüfung in Berlin: 

Paracelsusarchemedicacampus naturalis AkademieDeutsche HeilpraktikerschuleWinkels Akademie
Modulaufbau Vollzeit- oder berufsbegleitendes Tages-, Abend-, Wochenend-, Intensiv-, Heim-Kombi- oder Kompaktstudium für medizinische Berufe mit 12, 18 oder 24 Monaten Studiendauer126 Termine, 537 Unterrichtsstundenà 45 Minuten, vormittags oder abendscirca 1,5 Jahre, Belegung im Tageskurs jeweils zwei Vormittage in der Woche2 Jahre,1-2 mal wöchentlich Unterricht 12 Monate (Unterrichts bis zu 5x pro Woche oder 1 Wochenende im Monat)
Voraussetzungen Vollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie ArbeitserlaubnisVollendung des 25. Lebensjahres, Schulabschluss, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis, Aufenthalts- sowie Arbeitserlaubnis
Kosten je nach Modell zwischen 3.000 und 13.000 Euro 180 Euro pro Monat 5.995 Euro+ Einschreibegebühr: 189 Euro6.426 Euro 1.900 Euro bis 2.400 Euro je nach Zahlungsmodell

Der Beruf des/der Heilpraktiker/in ist in Deutschland geschützt und darf nur nach Bestehen einer staatlichen Prüfung am Gesundheitsamt ausgeübt werden.

Die Richtlinien dafür werden von den jeweiligen Ländern festgelegt. Die Heilpraktikerprüfung in Berlin ist also immer gleich. Unterschiede gibt es nur darin, wie und von wem man auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet wird. 

Vor- und Nachteile der Anbieter

Paracelsus Berlin

Die Heilpraktikerschule Paracelsus ist in fast allen größeren deutschen Städten zu finden. Wer sich dort auf die Heilpraktiker/innen-Prüfung vorbereiten möchte, kann zwischen verschiedenen Modellen wählen: Vollzeit- oder berufsbegleitendes Tages-, Abend-, Wochenend-, Intensiv-, Heim-Kombi- oder Kompaktstudium für medizinische Berufe mit 12, 18 oder 24 Monaten Studiendauer.

Die Preisschwankungen sind hier gewaltig. Je nach Wahl kann die Ausbildung circa 3.000 Euro oder auch circa 13.000 Euro kosten. Je länger und umfangreicher das Modell, desto höher die Kosten. 10.490 Euro für ein qualifiziertes Vollzeitstudium ist ganz schön teuer. 

Paracelsus kann man den Marktführer in Sachen Heilpraktiker/innen-Ausbildung nennen. Sie ist die größte und auch eine der beliebtesten Schulen und das nicht ohne Grund: Die Ausbildung ist vielfältig und die Qualität durch langjährige Erfahrungen gesichert. Paracelsus ist außerdem Teil des Verbands Unabhängiger Heilpraktiker e.V.

Welche Heilpraktikerschule ist die richtige für mich?

Sie fragen sich welche der zahlreichen Heilpraktiker-Ausbildungsangebote am besten für Sie geeignet ist? Machen Sie einen kurzen online Test und erhalten Sie eine kostenfreie Empfehlung.

Archemedica Berlin

Ähnlich wie Paracelsus bietet auch Archemedica verschiedene Ausbildungsmodelle an. Das Präsenzmodell umfasst 537 Unterrichtsstunden an 126 Terminen. Dabei kann man wählen, ob man vormittags oder abends unterrichtet werden möchte. Eine berufsbegleitende Ausbildung wäre also möglich.

Circa 4.000 Euro kostet die Präsenzausbildung dort – insgesamt ist die Archemedica also günstiger als die Paracelsus. Dabei ist auch hier die Qualität gesichert, denn das Institut ist eine Verbandsschule des Bundes Deutscher Heilpraktiker. Ebenso positiv: Neben der Vorbereitung auf die Prüfung bietet Archemedica nach Bestehen auch weitere Fortbildungsangebote an. 

campus naturalis Akademie Berlin

Für knapp 6.000 Euro kann man sich an der campus naturalis Akademie auf die Heilpraktiker/innen-Prüfung vorbereiten. Das ist teurer als Archemedica. Hinzu kommt, dass zweimal wöchentlicher Tagesunterricht am Vormittag für Personen, die eine berufsbegleitende Ausbildung suchen, unpassend ist.

Die Schule ist zwar GUTcert zertifiziert und für staatliche Förderungen zugelassen, Teil eines speziellen Heilpraktiker/innen Verbandes ist sie aber nicht. 

Deutsche Heilpraktikerschule Berlin

Die Ausbildung an der Deutschen Heilpraktikerschule ist mit zwei Jahren (zweimal wöchentlicher Unterricht) recht lang. Ein Einstieg ist aufgrund des rotierenden Systems aber immer möglich – praktisch für alle, die nicht auf einen Ausbildungsstart warten möchten.

Ähnlich wie die campus naturalis Akademie ist die Schule aber nicht Teil eines speziellen Netzwerkes und weist keine besonderen Qualitätsstandards aus.

Winkels Akademie Berlin

Die Winkels Akademie ist der günstigste der hier betrachteten Anbieter. Je nach Ratenzahlungsmodell kostet die Ausbildung maximal 2.400 Euro.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Flexibles lernen wird ermöglicht, indem man sich für bis zu fünfmal wöchentlichen Unterricht oder Wochenendunterricht entscheiden kann. Zusätzlich ist die Akademie Mitglied im Verband deutscher Heilpraktikerschulen. 

Fazit: Abhängig von eigenen Präferenzen 

Zur Vorbereitung auf die Heilpraktiker/innen-Prüfung gibt es in Berlin einige gute Angebote. Wofür man sich letztendlich entscheidet, hängt vor allem davon ab, in welchem Modell man gerne lernen würde und wieviel man bereit ist, für die Ausbildung zu zahlen.

Paracelsus bietet die größte Auswahl an Lehrmodellen, dafür sind die Preise teilweise auch sehr hoch. Günstig kommt man bei der Winkels Akademie weg.

Welche Heilpraktikerschule ist die richtige für mich?

Sie fragen sich welche der zahlreichen Heilpraktiker-Ausbildungsangebote am besten für Sie geeignet ist? Machen Sie einen kurzen online Test und erhalten Sie eine kostenfreie Empfehlung.

Gudrun Schulz

Frau Schulz hat die Initiative „homeopathyactiontrust.org“ ins Leben gerufen. Sie, externe Ärzte und Homöopathen freuen sich auf Ihre Fragen, Anregungen und Kommentare an info[at]homeopathyactiontrust.org

Gudrun Schulz

Hat die Initiative homeopathyactiontrust.org gestartet